Der Abriss eines Gebäudes ist eine komplexe Prozedur, die schon allein deshalb viel Aufwand erfordert, weil Sie bestimmte Vorschriften einhalten müssen.

Es liegt in der Verantwortung des Eigentümers, eine Baugenehmigung für den Abriss des Gebäudes zu erhalten. Ohne eine solche Genehmigung für den Abriss ist es nicht möglich, das Gebäude zu zerstören. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bewusst sind, wie man eine Baugenehmigung für den Abriss anfordert und was Sie später bei der Antragstellung beachten müssen.

Warum Sie eine Baugenehmigung benötigen

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie eine Baugenehmigung für den Abriss Ihres Gebäudes benötigen. Unter anderem wird die Genehmigung benötigt, um sicherzustellen, dass die Bauarbeiten nicht gegen rechtliche Bestimmungen verstoßen. Zudem ist es wichtig, dass die Abrissarbeiten unter der strengen Aufsicht der Behörden erfolgen. Der Bauherr hat die Verantwortung, das Gebäude unter größter Sorgfalt abzureißen. Ohne Genehmigung kann es vorkommen, dass das Abrißunternehmen die Regeln nicht einhält und dabei schwere Sicherheitslücken entstehen.

Eine Baugenehmigung ist auch wichtig, um sicherzustellen, dass die Abbrucharbeiten nicht zu einer Gefährdung der öffentlichen Sicherheit führen. Es ist wichtig, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um zu verhindern, dass das Gebäude während des Abbruchs einstürzt. Außerdem müssen alle Abfälle ordnungsgemäß entsorgt werden, um die Umwelt zu schützen. Ohne eine Baugenehmigung kann es schwierig sein, sicherzustellen, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden.

Eine Baugenehmigung ist auch wichtig, um sicherzustellen, dass der Abriss des Gebäudes nicht gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstößt. Ohne eine Genehmigung kann es schwierig sein, sicherzustellen, dass alle rechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Daher ist es wichtig, dass der Bauherr eine Baugenehmigung beantragt, bevor er mit dem Abriss des Gebäudes beginnt.

Sie haben Fragen rund um Ihr Bauvorhaben? Sie benötigen eine Baugenehmigung?

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Welche Richtlinien und Regeln Sie beachten müssen

Jedes Gebäude ist sowohl lokal als auch überregional mit spezifischen Richtlinien und Regeln geschützt. Bevor Sie mit dem Abriss des Gebäudes fortfahren und Antrag auf Baugenehmigung stellen, müssen Sie also die relevanten Richtlinien berücksichtigen und überprüfen. Dies kann schwieriger sein als gedacht, insbesondere wenn das Gebäude aufgrund seines Alters oder wegen besonderer Merkmale einen besonderen Schutz genießt.

Zudem müssen verschiedene Behörden wie zum Beispiel das Denkmalschutzamt informiert werden. Eine Baugenehmigung wird erst erteilt, wenn alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen und alle notwendigen formellen Voraussetzungen erfüllt sind.

Welche Dokumente Sie vorlegen müssen, um die Baugenehmigung zu erhalten

Um eine Baugenehmigung für den Abriss Ihres Gebäudes zu erhalten, müssen Sie bei der zuständigen Behörde bestimmte Dokumente einreichen. Dazu gehören unter anderem der Grundriss des Gebäudes, Pläne und Ansichtszeichnungen, einige Fotos der Baustelle sowie Unterlagen über den Eigentümerstatus des Gebäudes.

Falls für den Abbruch des Gebäudes Umweltprüfungen notwendig sind oder bestimmte Entsorgungsmaßnahmen notwendig werden, müssen Sie eventuell zusätzliche Dokumente wie zum Beispiel Bodengutachten vorlegen.

Wie Sie den Antrag auf Baugenehmigung stellen

Um die Baugenehmigung für den Abriss Ihres Gebäudes zu erhalten, müssen Sie einen offiziellen Antrag bei der zuständigen Behörde stellen. Die Antragstellung ist in der Regel kostenlos. Sie sollte verständlich und detailliert sein und muss alle relevanten Informationen enthalten wie zum Beispiel die Adresse des Grundstücks, die Art des Gebäudes und die beantragte Baugenehmigung.

Sie haben Fragen rund um Ihr Bauvorhaben? Sie benötigen eine Baugenehmigung?

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Sobald der Antrag eingereicht ist, ist es Aufgabe der Behörde, den Antrag auf Baugenehmigung innerhalb einer bestimmten Frist zu prüfen. Für jeden Fall wird eine unterschiedliche Frist vereinbart. Die Behörden haben daher das Recht, den Antrag innerhalb einer gewissen Zeit zu bearbeiten und entweder abzulehnen oder eine Genehmigung zu erteilen.

Wann Sie mit einer Entscheidung rechnen können

Es wird empfohlen, mindestens drei Monate vor Beginn des Abrisses einen Antrag auf Baugenehmigung zu stellen. Obwohl es nach dem Antragseingang nur einige Wochen dauern kann, bis die Behörden über die Genehmigung befinden und diese bestätigen, kann es manchmal länger dauern, insbesondere wenn Nachforschungen über standesrechtliche Belange nötig sind.

Unabhängig von der Dauer der Bearbeitung sollten Sie stets ansprechbar sein. Vermeiden Sie es daher, einen Antrag einzureichen und danach in Urlaub zu fahren oder an anderer Stelle zu arbeiten. Es besteht immer die Gefahr, dass die Behörden Fragen haben und deshalb wichtige Informationen zur Verfügung stellen müssen – schließlich arbeitet die Behörde stets auf Basis Ihrer Antragsinformationen.

Welche Kosten mit dem Abriss des Gebäudes verbunden sind

Der Kostenfaktor ist immer einer der wichtigsten Punkte bei der Abrissplanung. Natürlich wird es Kosten für den Umweltschutzlevel geben, die man bezahlen muss und für die Entsorgung des Materials – aber auch Kosten für den Abbruch an sich. Nichtsdestotrotz verschafft Ihnen die Baugenehmigung Verhandlungsvorteile – insbesondere bei Abbruchunternehmen.

Für Grundstücke im innerstädtischen Raum gelten normalerweise andere Kostenfaktoren als für ländliche Gebiete. Erkundigen Sie sich also vorab behutsam über alles, was relevanz sein könnte – denn bei der Preiskalkulation wird jede Ad-hoc-Änderung und Extra-Aktion berücksichtigt.

Sie haben Fragen rund um Ihr Bauvorhaben? Sie benötigen eine Baugenehmigung?

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Wie man den Abriss des Gebäudes durchführt und welche Maßnahmen einzuhalten sind

Sobald die Baugenehmigung für den Abriss Ihres Gebäudes erteilt ist, kann mit der Planung des Abbruchs begonnen werden. Es besteht jedoch immer noch die Notwendigkeit, Abstand zu halten zu Eigentum und Verkehr anderer. Deshalb ist es unerlässlich, den Abbruchverantwortlichen weiterhin Anweisungen zu geben. Stellen Sie sich auf Folgendes ein: temporäre Begrenzungsmaßnahmen wie Sicherheit fossile Öffnung im Gebäude/Gelände für bestimmte Zwecke; Einsatz von Hebeketten muss unter Berücksichtigung aller geltenden Sicherheitsvorschriften erfolgen; Einsatz Spezialaufbauträger (um Verschiebeschlepper oder Krane nutzen zu können) und andere spezielle Maßnahmen (um Geplante Verbesserung am Baumbestand oder Beseitigung unerwünschter Substanzen auf dem Gelände vorzunehmen).

Es liegt in der Verantwortung des Abbruchunternehmens, einen autorisierten lizensierten Elektriker mit den notwendigen Vorkehrungstechniken und –Toolbox (zur Prüfung von Leitung und Pipeline-System anzuheuern) sowie einen Facharbeiter für Regelbefolgung (insbesondere in Bezug auf Schutzbestimmung vor Landschaftsschutz).

Was passiert, wenn die Baugenehmigung abgelehnt wird?

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es vorkommen, dass der Antrag auf Baugenehmigung abgelehnt wird. Dementsprechend haben Sie als Eigentümer des Gebäudes verschiedene Möglichkeiten: Sie können entweder versuchen, Ihren Antrag einfach nachzuverfolgen oder stattdessen das Gebäude nicht abreißen und anstelle dessen vielleicht renovieren lassen.

Auch hierfür gibt es bestimmte Richtlinien und Regeln, die Sie kennen müssen. Bevor Sie Ihr Gebäude nicht abreißen, stellen Sie daher bitte sicher, dass alle Prüfverfahren und Formalitäten ordnungsgemäß verrichtet wurden. Sollte der Antrag jedoch tatsächlich aus irgendeinem Grund abgelehnt werden, haben Sie noch immer die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen oder den Fall vor Gericht zu bringen.

Wie man bei weiteren Fragen vorgehen kann

Normalerweise sollten Sie Ihre Fragen an die örtliche Baubehörde stellen als Ansprechpartner für alles im Zusammenhang mit der Baugenehmigung für den Abriß Ihres Gebäudes. Falls dies nicht funktioniert, können Sie auch Ihren Abbruchauftragnehmer um Rat fragen oder sich an einen Anwalt wenden (um bei Rechtsstreitigkeiten rechtliche Hilfezu erhalten). Wenn Information von namenhaften Autoren oder Quellentypen gewonnen werden soll, so empfiehlt es sich regelmäßig Nachforschung zum jeweiligen Thema im Internet oder Fachliteratur durchzuführen.

Sie haben Fragen rund um Ihr Bauvorhaben? Sie benötigen eine Baugenehmigung?

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Schau dir hier die Bestseller in der Kategorie Baumarkt bei Amazon an